Die Genossenschaft "WellandMitte eG" verhilft dem WellandMarkt zu Startkapital

 

Es ist geschafft: Der WellandMarkt und das WellandCafe` sind  eröffnet

 

Die Dewanger können wieder "bei sich" einkaufen. Gegen acht Uhr morgens am Donnerstag, den 18.10.2018 waren in der Dorfmitte festliche Trompetenklänge zu hören. Sie leiteten die feierliche Eröffnung des WellandMarktes sowie des WellandCafes

in angemessener Lautstärke ein. Oberbürgermeister Thilo Rentschler betonte, wie wichtig es sei, das Einkaufen im Ortskern zu stärken und nicht auf die grüne Wiese auszulagern. Dafür sei dieser Markt hervorragend geeignet. Er würdigte in seiner Ansprache das große Engagement, mit dem das Projekt auch finanziell erstaunlich souverän gestemmt wurde. Der OB wünscht sich für die Zukunft, dass im Markt nicht nur "50 Cent" den Besitzer wechseln, sondern dort umfangreiche Einkäufe stattfinden. Nach Beendigung der Bauarbeiten können dann auf dem Dorfplatz rauschende Feste gefeiert werden.

Geschäftsführer Robert Ihl von der Aalener Wohnungsbau bedankte sich sowohl beim Oberbürgermeister als auch bei allen Mitarbeitern und den Bürgern für die vorbildliche Beteiligung und Zusammenarbeit.

Der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Ostalb, Peter Weber, wünschte "viel Freude und Glück auf". Er weiß aus eigener Erfahrung, eine Genossenschaft ist eine emotionale Sache, die vom Mitmachen in der Gemeinschaft lebt.

Auch für den evangelischen Pfarrer Wolfgang Gokenbach steht der soziale Bezug im Vordergrund: teilhaben, sich austauschen, heimisch werden. Der katholische Pfarrer Andreas Frosztega segnete schließlich den neuen WellandMarkt.

Anschließend zerschnitt Oberbürgermeister Thilo Rentschler das grüne Band vor der Eingangstür und gab den Weg in den WellandMarkt und das WellandCafe` frei. Schon strömten die ersten Kunden in den schmucken Verkausraum. Dieser wirkt groß, hell und ist in freundlichen Farben gestaltet. Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln ist mit viel kluger Planung, viel Geschick und noch mehr ehrenamtlicher Eigenleistung Erstaunliches entstanden.

Schon im Eingangsbereich wurden die Besucher zu Sekt und Orangensaft eingeladen. Auch konnten sie an einem Eröffnungs-Gewinnspiel teilnehmen und Einkaufsgutscheine gewinnen. Gerne angenommen wurden ebenfalls im Markt die vielen kleinen Leckerbissen der regionalen Anbieter, die zum Verkosten einluden. Bei diesen Angeboten gab es reichlich Gelegenheit für angeregte Gespräche, wie auch nach dem Einkauf im stets voll besetzten WellandCafe`.

Die Rückmeldungen der zufriedenen Kunden waren durchwegs positiv. Die Mischung aus einem Grundsortiment von Edeka und weiteren attraktiven Produkten von regionalen Anbietern kamen gut an. Letztere bestechen durch gute Qualität - oft auch mit einem Bio - Gütesiegel. Zahlreiche Kunden zeigten sich sehr zufrieden, endlich wieder in Dewangen Lebensmittel einkaufen zu können.

Sehr erfreulich war auch der Kundenandrang beispielsweise am Samstag nach der Eröffnung, als vor allem die Backwaren- abteilung regelrecht gestürmt wurde. So stehen schon zu Beginn die Zeichen auf Erfolg. Es wird tüchtig eingekauft. Die freundlichen Mitarbeiterinnen des WellandMarktes und WellandCafe`s werden alles dafür tun, das es auch so bleibt.

WellandMarkt und WellandCafe` Eröffnung - 18.10.2018

Impresssionen

WellandMitte -  der Name

Nordwestlich von Aalen breitet sich amFuß der Ostalb ein weites Hügelland aus, das von alters her "Welland" genannt wird. Es erinnert mit seinen tannengekrönten Kuppen, den welligen Hügeln und vielen weit zerstreuten Einzelhöfen an die

Moränenlandschaft des Allgäus. Mitten im Welland liegt wohlgeschützt in flachen Talmulden und luftigen Höhen Dewangen.

 

Aus der Mitte der Dewanger                                    - von Bürgern für Bürger

Mit der Genossenschaft lässt sich die Zukunft gemeinsam positiv gestalten. Arbeitsplätze schaffen, Grunversorgung

sichern und Lebensqualität steigern. Zahlreiche Dewanger engagieren sich bereits seit längerer Zeit in verschiedenen

Arbeitskreisen, um die Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Durch Ihre Mitgliedschaft in der Genossenschaft, Ihrem Einkauf und/oder Ihre persönliche Mitarbeit unterstützen Sie das Projekt maßgeblich.

Der Vorstand 

bestehend aus zwei Personen:

 

Heinz Göhringer

Thomas Schindler

Die Ziele von WellandMitte

Primäres Ziel der Genossenschaft WellandMitte eG ist die Beschaffung von Eigenkapital als Anschubfinanzierung.

Sie dient der Erstbeschaffung von Waren sowie der Ladeneinrichtung für den Wellandmarkt. Jeder Bürger kann Mitglied der Genossenschaft werden durch eine Mindestanteil von EUR 100,00. Um eine solide finanzielle Basis zu erhalten, sollten sich möglichst viele Bürger beteiligen und damit auch signalisieren, dass Sie hinter dem Wellandmarkt stehen.

 

Der Aufsichtsrat

bestehend aus sieben Mitgliedern:

 

Daniel Kaiser  (Vorsitzender)

Eberhard Stark  (stellv. Vorsitzender)

Vanessa Bihr

Wolfram Haug

Ursula Mutscheller

Herbert Nowak

Lothar Trips

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WellandMitte eG